ImpressumKontakt

Science-Workshops in der Mitmach-Ausstellung „ExperiMINTa“

 

http://www.experiminta.de/tl_files/experiminta-frankfurt-logo.png

Die Mitmachausstellung „ExperiMINTa“ wird auch in diesem Jahr vom FRM e.V. finanziell unterstützt. Kinder und Jugendliche können in verschiedene Science Workshops aufregende Experimente rund um die Themen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik durchführen. Ziel der Ausstellung ist es das Interesse an den MINT-Fächern verstärken. Damit sollen Berufs- und Studienwahlen für diese Fächer erhöht werden. Der Förderbeitrag des FRM e.V. wird verwendet um die Experimentierlandschaft umzugestalten. Auf diese Weise können auch Mehrfachbesucher mit immer neuen und spannenden Experimenten begeistert werden.

 


 

Demografiekongress 2016

 

logo

„Wir schaffen uns alle ab“ vs. „Et hätt noch emmer joot jejange“: Zwischen diesen Polen pendelten die Diskussionen auf dem 6. Kongress des Demografienetzwerkes FrankfurtRheinMain. Während das eine Lager die zunehmende Digitalisierung als Bedrohung empfindet und fürchtet, dass zahlreiche Arbeitsplätze überflüssig werden könnten, sehen andere zunächst einmal die Chancen, beispielsweise durch innovative Arbeitsformen und selbstbestimmtes Arbeiten.

Die Entwicklung hin zu einer stärkeren Technologisierung sei nicht aufzuhalten, wichtig sei aber, diese zu gestalten, führte Prof. Dr. Mathias Müller, Präsident der IHK Frankfurt am Main, in den Kongress ein. Er verwies auf eine aktuelle Studie, nach der die Unternehmen weltweit jährlich mehr als 900 Mrd. Dollar bis zum Jahr 2020 in „Industrie 4.0“ investieren müssen. Dies zeige, dass sich die Wettbewerbslandschaft in den kommenden fünf Jahren grundlegend verändern werde und Unternehmen versuchen müssten, mit den Entwicklungen Schritt zu halten.

Als Keynote Speaker stellten Carsten Brzeski, Chefvolkswirt der ING-DiBa AG, und Dr. Josephine Hofmann, vom Fraunhofer-Institut verschiedene Szenarien vor wie sich unser Arbeitsleben durch die zunehmende Digitalisierung und Automatisierung verändern wird.

Eine deataillierte Rückschau zum Demografiekongress 2016 finden Sie unter: http://www.demografienetzwerk-frm.de