ImpressumKontakt

Festlichkeit zum Tag der Deutschen Einheit

 

Bei den Festlichkeiten zum 25-jährigen Jubiläum zum Tag der Deutschen Einheit in Frankfurt hat der FRM e.V. in Kooperation mit dem House of IT und der Software AG einen Stand zur Metropolregion konzipiert und aufgestellt . Weitere Unterstützer waren die Wirtschaftsinitiative FrankfurtRheinMain e.V., die FRM GmbH, der Regionalverband FrankfurtRheinMain und die Stadt Frankfurt.

Der Stand war direkt an der Paulskirche auf der Berliner Straße gelegen. Dort wurde die per Co-Sponsoring finanzierte Bürger-App zum Tag der Deutschen Einheit anhand eines überdimensionierten IPads  vorgestellt sowie Imagefilme zur Region FrankfurtRheinMain gezeigt oder auch über Freizeit-, Bildungs- und Kulturangebote der Region informiert.

Verschiedene regionale Gesellschaften hatten die Chance Informationsmaterialien zur Region auszulegen und Besucher die Möglichkeit Mitarbeiter am Stand zu Hintergründen zu befragen. Die Informationen sind von den Besuchern der Festlichkeiten hervorragend angenommen worden und von den Materialien sind nicht einmal Restbestände übrig geblieben.

TdDE Stand

TdDE IPad

 


 

Bürgerapp zum Tag der Deutschen Einheit

 

http://www.bundesrat.de/SharedDocs/bilder/DE/artikel-aktuell/logo-tdde.gif%3F__blob%3Dnormal%26v%3D1

Am 2. bis zum 4. Oktober ist es soweit.

An diesen Tagen wird nämlich das 25-jährige Jubiläum zum Tag der Deutschen Einheit in Frankfurt gefeiert.  Zu diesem Anlass wird den zu erwartenden 1,5 Millionen Besuchern ein umfangreiches Programm an Unterhaltung und Information geboten. Neben einem Bühnenprogramm mit Top Acts wie der Frankfurter Sängerin Namika, Cro, Sarah Connor, Rea Garvey, Roger Cicero oder Christina Stürmer wird es informative Einblicke über die einzelnen Bundesländer sowie die deutsche Geschichte geben.

Um bei dem vielfältigen Angebot nicht den Überblick zu verlieren hat die Hessische Staatskanzlei die Software AG mit der Entwicklung einer App zum Tag der Deutschen Einheit beauftragt. Der FRM e.V. und das House of IT haben hier als Co-Sponsoren die Entwicklung der App ermöglicht.

Neben Hintergrundinformationen zu 25 Jahren deutsche Einheit erhalten Sie auch wichtige Hinweise zur Anreise sowie einen Überblick über das Festgebiet und die einzelnen Programmpunkte. Außerdem werden Sie im Newsfeed der App am Veranstaltungswochenende rund um die Uhr mit aktuellen Meldungen versorgt und sind dadurch immer auf dem Laufenden. Eine Zusatzfunktion ermöglicht es Ihnen und Ihren Freunden außerdem, sich durch das Versenden des eigenen Standorts mühelos auf dem Festgelände zu finden, um gemeinsam die Einheit zu feiern und zu erleben.

Unter den folgenden Links oder dem Namen "Tag der Deutschen Einheit" im jeweiligen Store finden Sie die App für Ihr Handy-Betriebssystem und können diese kostenfrei herunterladen:

Bürgerfest-App (Android)

Bürgerfest-App (iOS)

Bürgerfest-App (Windows)

 


 

Science-Workshops in der Mitmach-Ausstellung „ExperiMINTa“

 

http://www.experiminta.de/tl_files/experiminta-frankfurt-logo.png

In der Mitmachausstellung „ExperiMINTa“ konnten Kinder und Jugendliche verschiedene Science Workshops besuchen und spannende Experimente rund um die Themen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik durchführen. Ziel der Ausstellung war es das Interesse an den MINT-Fächern zu entwickeln bzw. zu verstärken. Damit sollen Berufs- und Studienwahlen für diese Fächer erhöht werden. Es wird erwartet, dass ein größerer Teil dieser Personen später im Gebiet FrankfurtRheinMain tätig ist. Der Förderbeitrag des FRM e.V. wurde verwendet um die Experimentierlandschaft umzugestalten. Auf diese Weise können auch Mehrfachbesucher mit immer neuen und spannenden Experimenten begeistert werden.

http://www.experiminta.de/system/html/schueler-IMG_2421-800px-09c4ea2b.jpg

 


 

Istanbul Finance Summit

 

Istanbul Finance Summit

Zur nationalen und internationalen Vermarktung des Finanzplatzes Frankfurt beteiligte sich der FRM e. V. bei der vom Frankfurt Main Finance e.V. initiierten Veranstaltung „Istanbul Finance Summit“. Dieser hat dieses Jahr bereits zum sechsten mal stattgefunden. Ein Blick auf einige Rahmendaten des Kongresses zeigt die große internationale Akzeptanz und Relevanz der Veranstaltung. Insgesamt referierten 48 Personen aus 12 Ländern vor knapp 900 Teilnehmern aus 32 Ländern.

Ziel des Kongresses war es, die Metropolregion FrankfurtRheinMain und den ansässigen Finanzplatz in der international immer wichtiger werdenden MENA-Region (Middle East & North Africa) zu präsentieren und Kooperationen zu vertiefen.

Aus diesem Grund haben sich Vertreter der Stadt und des Finanzplatzes Frankfurt am Main mit türkischen Entscheidungsträgern über eine Intensivierung der Zusammenarbeit beider Finanzplätze ausgetauscht.

 


 

Demografiekongress 2015

 

logo

Die Bevölkerungswissenschaftler geraten in Erklärungsnot: Schrumpft Deutschland wirklich? Denn seitdem wir neuerdings zweitbeliebtestes Einwanderungsland sind, scheint sich die Lage auf dem Arbeitsmarkt zu entspannen. Ausnahmejahre? Oder führen die – meist gut qualifizierten – Zuwanderer den viel beschworenen Fachkräftemangel ad absurdum?

Über vieles lässt sich streiten. Fest steht immer noch: Seit 1972 gibt es in Deutschland jedes Jahr mehr Sterbefälle als Geburten. Zu diesem dramatischem Umstand gesellt sich nun ein erfreulicher: Fast eine halbe Millionen Menschen kamen alleine im letzten Jahr in die Bundesrepublik. Das Thema Demografie gewinnt also an Facetten – und liefert Stoff für wichtige Debatten. Gerade in der Boomregion FrankfurtRheinMain.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.demografienetzwerk-frm.de