ImpressumKontakt

Projekte

Mit gezielten Projekten möchte der Verein Akzente setzen und eine Fokussierung auf die Stärken der Metropolregion vornehmen. Die Projekte werden in den Kontext der strategischen Ausrichtung gestellt und sollen Grundlage und Impuls für weitere Aktivitäten regionaler Partner sein. Finanziert werden die Projekte in der Regel durch Vereinsmittel, Sponsoren und Partner.

 

FRM2030

Im Projekt FRM 2030 wurden für die Metropolregion Zukunftsbilder für das Jahr 2030 erarbeitet. Zudem wurde ein Maßnahmenkatalog erstellt, in dem konkrete Anregungen für neue Initiativen und Projekte beschrieben werden, die zum Erreichen der Zukunftsbilder beitragen können. Das Projekt wurde vom Regionalverband FrankfurtRheinMain und dem FrankfurtRheinMain – Verein zur Förderung der Standortentwicklung e.V. initiiert. Im Auftrag des Vereins koordiniert die FrankfurtRheinMain GmbH International Marketing of the Region das Projekt. Im Steuerungskreis FRM 2030 wirken neben den genannten Institutionen die Wirtschaftsinitiative FrankfurtRheinMain, das Land Hessen, vertreten durch die Staatskanzlei und das Wirtschaftsministerium, die Stadt Frankfurt, die IHK Frankfurt sowie die Kammerinitiative PERFORM mit. 

 

Grüne Soße Festival

Das kulinarisch-kulturelle Grüne Soße Festival findet jedes Jahr auf dem Rossmarkt in Frankfurt statt. In den Abendshows mit ca. 3.000 Gästen treten jeweils 7 Gastronomen im Wettbewerb um die beste Grüne Soße an. Neben den Abendveranstaltungen gibt es ebenfalls einen Mittagstisch, einen Nachwuchswettbewerb zwischen  Schulklassen sowie verschiedene Marktstände rund um den Rossmarkt.

Weitere Infos unter www.gruene-sosse-festival.de

 

ExperiMINTa

ExperiMINTa ist ein Mitmach-Museum in Frankfurt am Main. Mehr als 130 Experimentierstationen laden zum Ausprobieren ein, sie machen neugierig und lassen uns staunen. Sie führen und verführen zum Nachdenken und wecken den Erfindergeist. Naturwissenschaftliche Phänomene und mathematische Zusammenhänge werden durch das Experimentieren lebendig und spontan verständlich.

Weitere Infos unter www.experiminta.de

 

Demografiekongress

Das Demografienetzwerk FrankfurtRheinMain besteht seit Herbst 2010. Damals schlossen sich zehn Initiatoren zusammen, um den ersten Demografiekongress für die Metropolregion FrankfurtRheinMain zu planen. Der Kongress diente dem Austausch darüber, was Unternehmen, öffentliche Institutionen und Kommunen in der Rhein-Main-Region tun können und müssen, um dem drohenden Fachkräftemangel wirksam zu begegnen. Der mittlerweile achte Demografiekongress findet am 22. März 2018 statt. 

Weitere Infos unter www.demografienetzwerk-frm.de

 

RheinMainCard

In über 60 Freizeit- und Kultureinrichtungen erhalten Sie mit der RheinMainCard attraktive Ermäßigungen und fahren bequem und günstig im kompletten Tarifgebiet des Rhein-Main-Verkehrsverbundes.

Weitere Infos unter www.frankfurt-rhein-main.de

 

FRM Magazin

Das FRM Magazin, eine Publikation, die auf Deutsch und Englisch erscheint, versteht sich als Kaleidoskop der Region. Besondere Menschen, verborgene Orte, spannende Zukunftsprojekte, neue Trends, Nischenunternehmen auf dem Weg zum Marktführer: Alles, was die Region gerade auch jenseits gängiger Vorstellungen anfassbar macht, tragen die Redakteure über ein Jahr hinweg zusammen. Ein Großteil der ca. 30.000 Exemplare umfassenden Auflage kommt im internationalen Standortmarketing zum Einsatz. Realisiert wird das Magazin seit 2009 von der FrankfurtRheinMain GmbH International Marketing of the Region und dem Societäts-Verlag Frankfurt. Als Initiator des Projekts vernetzt die Wirtschaftsinitiative FrankfurtRheinMain die Partner und liefert aktuelle Inhalte und Themen.

 

Willkommensportal 

Das Willkommensportal des Regionalverbands FrankfurtRheinMain soll die wichtigste Informations-, Unterstützungs- und Vernetzungsplattform sein für internationale Fachkräfte, die hier Fuß fassen wollen, für Kommunen, die ihre Willkommens- und Anerkennungskultur ausbauen möchten sowie für Unternehmen, die auf die Rekrutierung von internationalen Fachkräften und von in Deutschland lebenden Ausländern setzen. Dafür hält das Portal speziell auf ihre Bedürfnisse ausgerichtete Informationen hinsichtlich Leben und Arbeit bereit. Es bündelt und ergänzt bestehende Angebote, Initiativen und Beratungsstellen und vermittelt passende Ansprechpartner in der Region.

Weitere Infos unter www.find-it-in-frm.de